Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Kreiszeitung Wesermarsch, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Nordenham

Im Stundentakt zur neuen Klinik

Uhr Von Timo Kühnemuth
Der neue Busfahrplan gilt ab dem kommenden Sonntag. Foto Archiv

Nordenham. Die Helios-Klinik wird sich ab dem kommenden Sonnabend, 13. Mai, nicht mehr in Innenstadtnähe, sondern am Stadtrand, bei Esenshamm, befinden. Um dem Rechnung zu tragen, gilt ab Sonntag, 14. Mai, für Nordenham ein neuer Busfahrplan. Die wesentliche Änderung besteht darin, dass die VBW-Busse der Linie 402 nicht mehr Ellwürden, Abbehausen und Moorsee, sondern stattdessen die neue Klinik ansteuern – und das werktags im Stundentakt.

Die Verkehrsbetriebe arbeiten schon seit Längerem an einer Busanbindung für die neue Klinik. Nur gab es bislang noch Klärungsbedarf. Erste Entwürfe musste man wieder verwerfen.

So wird es entgegen der ursprünglichen Planung keine Anbindung des Ortsteils Phiesewarden geben. Die Busse der Linie 402 sollten vom Bahnhof aus über die Walther-Rathenau-Straße, Blexersander Straße und B 212 in den Ort hineinfahren und von dort wieder zum Bahnhof aufbrechen. „Doch diese Anbindung ist aus zwei Gründen nicht möglich: Zum einen ist das Projekt an den finanziellen Möglichkeiten gescheitert. Zum anderen ist die Tragfähigkeit der Blexersander Straße so eingeschränkt, dass kein weiterer Busverkehr möglich ist“, erläutert VBW-Betriebsleiter Andreas Jung.

Auch der Plan, die Busse der Linie 402 nicht mehr über die Hansingstraße, sondern über den Mittelweg in Richtung Großensieler Straße fahren zu lassen, ließ sich nicht realisieren. „Die Busse der 402 werden auch zukünftig die Hansingstraße befahren“, erläutert Andreas Jung. Die Südschule wird nicht mehr von der 402 bedient.

Die Linie 402 verläuft somit wie folgt: Bahnhof, Bahnhofstraße, Hansingstraße, Großensieler Straße, B 212, Klinik und von dort nach Esenshamm. „Endhaltepunkt ist das Dialysezentrum, also die alte Schule“, so Andreas Jung. Von dort geht’s zurück zum Bahnhof.

Am Verlauf der Linie 401 ändert sich nichts: Von dem Schnellrestaurant in Atens verläuft die Route über die Atenser Allee und die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. „Dabei machen die Busse weiterhin einen Abstecher zu der alten Klinik an der Albert-Schweitzer-Straße“, sagt Andreas Jung. Vom Bahnhof aus geht es weiter über die Walther-Rathenau-Straße beziehungsweise die Friedrich-Ebert-Straße zur Martin-Pauls-Straße und dann über Einswarden nach Blexen – und von dort zurück. Die Busse fahren weiterhin werktags im Stundentakt.

Mit der 408 nach Moorsee

Dass die Busse der Linie 402 zukünftig nicht mehr nach Abbehausen, Ellwürden und Moorsee fahren, hält Andreas Jung für unproblematisch. Schließlich besteht ja auch die Möglichkeit, die Fahrzeuge der Linie 408 zu nutzen. Diese fahren vom Bahnhof aus über die Bahnhofstraße, Oldenburger Straße, B 212 und Stadländer Straße durch alle drei Ortsteile durch und dann weiter nach Butjadingen – und das im Zwei-Stunden-Takt. „Neu an der Linie 408 ist nur, dass die Bürgerbusse sonntags nicht mehr die alte Klinik ansteuern“, sagt er.

Bei der Planung habe man darauf geachtet, dass die Fahrgäste am Bahnhof gut und bequem in die Busse anderer Linien umsteigen können. Jeweils zur halben Stunde sollen die 401-, 402- und 408 Busse dort vorfahren.

Übrigens Auch die Busse der Linie 440 (Wesersprinter) werden zukünftig an der neuen Klinik halten. Am ZOB in Oldenburg fahren die Busse deshalb fünf Minuten eher los.

Die neuen Fahrpläne sind in Kürze im Internet einsehbar.

vbw-wesermarsch.jimdo.com

www.vbn.de

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Nordenham

In unserem Verlagsgebäude mitten in Nordenham in der Bahnhofstraße wird die Kreiszeitung Wesermarsch produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen, wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...

Kunden-Service
Telefon: 04731/943-222

Die Kreiszeitung Wesermarsch ist das führende Medium für Nordenham und die Wesermarsch. Sie erscheint sechs Mal in der Woche. Unsere Mitarbeiter aus dem Abo- und Anzeigen-Service stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. Mehr...